Dr. med. Dr. med.

Christina Irene
Günter

Fachärztin für Plastische und
Ästhetische Chirurgie

International Center for
Plastic and Aesthetic Surgery

persönlich • vertrauensvoll • passioniert

Plastische Chirurgie München - Dr. med. Dr. med. Christina Günter
Blende schräg - Dr. med. Dr. med. Christina Günter Plastische Chirurgie München
Schamlippenkorrektur

Schamlippenkorrektur in München / Schamlippenverkleinerung

Schamlippenkorrektur

„Size matters“ – in vielen Lebensbereichen spielt das „zu groß“ oder „zu klein“ eine Rolle. Dieses Phänomen macht auch vor dem eigenen Körper und seinen Proportionen nicht halt. Werden einzelne Bereiche als vom Ideal abweichend wahrgenommen, kann dies stark belastend sein und zu ausgeprägtem Vermeidungsverhalten führen.

Äußere und innere Schamlippen sowie der Klitorismantel stellen eine harmonische Einheit dar. Deswegen wird es als störend empfunden, wenn diese Harmonie nicht gegeben ist.  

Die Intimzone ist, wie der Name bereits sagt, eine sehr sensible Zone. Kommt es hier zu einem Erscheinungsbild, das vom Ideal abweicht, leiden viele betroffenen Frauen leise und einsam, da es unverständlicherweise noch immer als Tabu gilt, über diese Themen zu sprechen. Dabei ist an einer als nicht ideal empfundenen Scham nichts zum Schämen! Probleme in diesem Bereich sind sehr viel häufiger als viele vermuten, da ja niemand darüber spricht! Mit Frau Dr. Dr. Christina Irene Günter und ihrem Team können Sie vertraulich, persönlich, individuell und kompetent über die verschiedenen Themen in diesem Bereich sprechen, ganz ohne Scham!

Unsere Schamlippen erfüllen viele wichtige Funktionen und schützen uns ein Leben lang vor Infektionen, Hautreizungen und dem Austrocknen der Schleimhäute im Intimbereich. Dafür verdienen sie mehr Respekt als verschämt verschwiegen zu werden. Die Schamlippen können sich durch Hormonschwankungen, Schwangerschaften, Alter und die individuelle Veranlagung in  Größe, Straffheit, Volumen und Pigmentierung verändern, was häufig unerwünscht ist. Diese Veränderungen lassen sich glücklicherweise mit schonenden, modernen Behandlungsmethoden effektiv behandeln.

Häufige Behandlungen sind die Verkleinerung der inneren Schamlippen, häufig kombiniert mit der Klitorismantel-Straffung. Aber auch die Vergrößerung oder die Straffung der äußeren Schamlippen erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Welche Behandlungen für Sie in Frage kommen, kann nur in einem individuellen, persönlichen Beratungsgespräch geklärt werden.

Dabei ist es selbstverständlich, dass der Gesundheit grundsätzlich immer Priorität gegeben wird. Operationen, die die Gesundheit der Frau oder die körperliche Integrität negativ beeinflussen, sind nicht zu empfehlen. Ausführliche Beratungsgespräche sind daher vor einer solchen OP zwingend erforderlich. Darin gilt es, auch die Motivation für den Eingriff zu besprechen. Sehr wichtig ist es auch zu thematisieren, ob das gewünschte Resultat realisierbar ist, und mögliche Limitationen anzusprechen. Alternative Behandlungsmethoden sind bei der Gelegenheit ebenfalls aufzuzeigen sowie mögliche unerwünschte Nebenwirkungen und Risiken. 

Risiken

Wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff, kann es auch bei einer Intimoperation zu Blutergüssen (Hämatomen), Nachblutungen, Schwellungen, Wundheilungsstörungen, Infektionen und auseinanderweichenden Nähten kommen. Auch ein vorübergehendes Taubheitsgefühl im operierten Gebiet ist möglich.

Wenn Sie sich für eine Operation entscheiden, ist es wichtig, dass Sie fachlich und menschlich während des gesamten Prozesses rundherum umsorgt werden. 

Ich lege viel Wert darauf, Sie als Individuum mit allen Facetten Ihrer Persönlichkeit wahrzunehmen, zu beraten und zu behandeln. Dabei sind meine langjährige Erfahrung, meine Kompetenz, mein Einfühlungsvermögen und meine Kommunikation zentrale Pfeiler meines Behandlungserfolges. Die intensive und persönliche Nachsorge steht dabei ebenso im Fokus wie die Vorbereitung und die OP selbst. Denn ein perfektes Resultat kann nur im gemeinsamen Teamwork erreicht werden. 

 

Ihre Vorteile

  • Die Klitoris selbst wird natürlich nicht in Mitleidenschaft gezogen
  • Mindestens eine ausführliche Beratung vor der Behandlung
  • Individuell angepasste OP-Techniken
  • Aktive Behandlungskontrollen / Intensiver Nachbehandlungsprozess
  • Auch zukünftig bleibende, qualifizierte Ansprechpartnerin
  • Erfahrungs- und Behandlungs-Schwerpunkt im Bereich der Intimchirurgie
  • Ehrliche Kostentransparenz
  • Voll ausgebildete Fort- und Weiterbildnerin für Plastische und Ästhetische Chirurgen
  • Internationale Tätigkeit 

Die wichtigsten Fakten zur Schamlippenverkleinerung

  • Behandlungsdauer: ab 1 Stunde
  • Narkose: Dämmerschlaf mit lokaler Anästhesie oder Vollnarkose
  • Behandlung: kurzstationär oder ambulant
  • Kosten: werden individuell nach der Vorbesprechung je nach Aufwand festgelegt
  • Nachbehandlung: 1-6 Wochen
  • Fadenzug: keine Fäden oder selbstauflösende Fäden
  • Gesellschaftsfähig: nach wenigen Tagen
  • Sport und Geschlechtsverkehr: nach 6 Wochen