Dr. med. Dr. med.

Christina Irene
Günter

Fachärztin für Plastische und
Ästhetische Chirurgie

International Center for
Plastic and Aesthetic Surgery

persönlich • vertrauensvoll • passioniert

Plastische Chirurgie München - Dr. med. Dr. med. Christina Günter
Blende schräg - Dr. med. Dr. med. Christina Günter Plastische Chirurgie München
Unterlidstraffung

Unterlidstraffung in München / Lidstraffung

Unterlidstraffung

Unsere Augen sind unser Tor zur Welt und ermöglichen uns den Blick auf uns selbst und das was uns umgibt.

Die Haut rund um die Augen ist dünner als sonst am Körper und dadurch dem Alterungsprozess stärker ausgesetzt als andere Gesichts- und Körperpartien. Eine ausgeprägte Mimik, lebensfrohes Lachen, zu ausgiebiges Sonnenbaden, andere ungesunde Lifestyle-Angewohnheiten (Rauchen, zu hoher Zucker- und Salzkonsum), aber auch Kummer und Sorgen hinterlassen Spuren in der Augenpartie.

Im Bereich der unteren Augenlider können dann sogenannte Tränensäcke entstehen, die durch eine Unterlidstraffung entfernt werden können. Mit Tränen hat das Auftreten von Tränensäcken allerdings gar nichts zu tun. Sie entstehen vielmehr durch einen Überschuss an erschlaffter Unterlidhaut bzw. eine Vorwölbung von Gewebe der Augenhöhle.

Ziel einer Unterlidstraffung ist immer eine Verjüngung der Augenpartie. Denn Tränensäcke lassen ein Gesicht oft müde und abgespannt wirken. In diesem Fall kann eine Unterlidstraffung bei Frau Dr. Dr. Christina Irene Günter durchaus wieder zu einem besseren Selbstwertgefühl und mehr Lebensqualität führen.

Die Unterlidstraffung wird von Frau Dr. Dr. Christina Irene Günter in Vollnarkose durchgeführt. Grundsätzlich könnte der Eingriff ambulant erfolgen. Bei einem stationären Aufenthalt von einer Nacht ist jedoch der Heilungsverlauf in der Regel deutlich schneller und besser, daher kommt es zu weniger Komplikationen und einem besseren Ergebnis.

Die Unterlidstraffung wird mit einem Schnitt wenige Millimeter unterhalb der Lidkante begonnen, der noch etwa 1-1,5 cm über den äußeren Augenwinkel hinaus führt. Dabei wird die Unterlidhaut gelöst. Sie wird behutsam nach oben gestrafft und der Hautüberschuss eliminiert. Gegebenenfalls wird vor dem Nahtverschluss überschüssiges Fettgewebe entfernt, auch eine Straffung des Unterlidbändchens kann bei Bedarf mit einbezogen werden.

In jedem Fall ist das Ziel der Unterlidstraffung ein harmonischer Übergang vom Augenlid zum umgebenden Gesicht, damit wieder eine schöne und jugendliche Erscheinung möglich wird.

Für die Nachsorge ist eine konsequente Kühlung der Augenpartie von Vorteil: Das Zusammenziehen der Blutgefäße senkt die Gefahr von Nachblutungen und vermindert die Schwellungen. Ebenso ist in den ersten Stunden nach der OP ist ein gut sitzender Augenverband von Vorteil, da er Schwellungen und Blutergüsse reduziert, der komplette Heilungsverlauf wird dadurch verbessert.  Wichtig ist nach der Unterlidstraffung auch, nicht an den Augen zu reiben.

Kleinere Unterblutungen und Schwellungen sind normal und bilden sich nach einigen Tagen bis Wochen zurück. Nach fünf bis sieben Tagen werden Ihnen die Fäden gezogen. Auf Sport sollten Sie bis zu sechs Wochen lang verzichten.

Eine erneute Unterlidstraffung bei fortschreitender altersbedingter Gewebeerschlaffung ist möglich; erfahrungsgemäß tritt dieser Fall aber frühestens nach vielen Jahren auf.

 

 

Risiken

Eine Straffung des unteren Augenlids kann zu Blutergüssen, Nachblutungen, Schwellungen, störenden Narben, auseinanderweichenden Nähten und in seltenen Fällen zu Infektionen führen. Auch ein vorübergehendes Trockenheits- und Fremdkörpergefühl, verbunden mit einer Rötung oder Schwellung der Bindehaut ist möglich. Weitere Risiken einer Unterlid-Korrektur sind tränende Augen, ein Taubheitsgefühl im Operationsgebiet, leichte Asymmetrie und eine Fehlstellung der Lider (Ektropium). Während der ersten Tage nach dem Eingriff ist eine leichte Lichtempfindlichkeit möglich.

Wenn Sie sich für eine Unterlidstraffung entscheiden, ist es wichtig, dass Sie fachlich und menschlich während des gesamten Prozesses rundherum umsorgt werden. 

Ich lege viel Wert darauf, Sie als Individuum mit allen Facetten Ihrer Persönlichkeit wahrzunehmen, zu beraten und zu behandeln. Dabei sind meine langjährige Erfahrung, meine Kompetenz, mein Einfühlungsvermögen und meine Kommunikation zentrale Pfeiler meines Behandlungserfolges. Die intensive und persönliche Nachsorge steht dabei genauso im Fokus wie die Vorbereitung und die OP selbst. Denn ein perfektes Resultat kann nur im gemeinsamen Teamwork erreicht werden. 

Dabei ist es selbstverständlich, dass der Gesundheit grundsätzlich immer Priorität gegeben wird. Operationen, die Ihre Gesundheit oder die körperliche Integrität negativ beeinflussen, sind nicht zu empfehlen und sollten gar nicht erst erfolgen.

Die wichtigsten Fakten zur Unterlidstraffung

  • OP-Dauer: 1,5 – 2,5h
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt. 0-1 Tag
  • Kosten: werden individuell nach der Vorbesprechung je nach OP Aufwand festgelegt
  • Nachbehandlung: 1-2 Wo.
  • Fadenzug: nach 5-7 Tagen
  • Gesellschaftsfähig: nach 1-2 Wo.
  • Sport: nach 2-6 Wochen